Donnerstag, 7. Dezember 2017

Prototyp

Da ich im Grunde meines Wesen ein wenig sturköpfig bin, möchte ich dem Gatten gerne selber einen Kulturbeutel mit einer kleinen Botschaft schenken. Der Stoff ist schon besorgt und er wird mit einem Textilmedium von Buttinette noch zu einem Wachstuch umgewandelt. Mal sehen, wie das klappt.

Heute habe ich zunächst den Prototypen dazu genäht.
Außen ein toller Babycord mit Tapsenmuster aus unbekannter Quelle und innen ein roter Sternenstoff vom Stoffmarkt in Würzburg:

 Der Schnitt ist aus dem Nähbuch von Cecilia Hanselmann Zakka Style Gifts.

Montag, 4. Dezember 2017

So viel Heimlichkeit in der Weihnachtszeit

Hier läuft die Geschenkeproduktion an und es ist nicht einfach mit den knappen Stunden der mütterlichen Freizeit hinzukommen.
Gestern wurde endlich die Freya mit großem Kuschelkragen und ohne SchnickSchnack für die Lieblingsschwägerin aus Hamburg fertig.
Größe 38 aus grauem Kuschelsweat und Sommersweat mit Ankern:



Die Bündchen sind aus der Restekiste befreit worden.
Ich hoffe, das Geschenk gefällt und wird getragen.

Sonntag, 19. November 2017

Eine neue Leidenschaft?

Bisher hatte ich immer ein etwas skeptisches Auge auf Baumwollstoffe. Vor kurzem habe ich eine neue Leidenschaft für mich entdeckt: Projektbeutel aus wunderbarer Webware mit tollen Motiven.
Der Schnitt ist von hier.
Das war nur der Anfang:


Weitere Stoffe schlummern in der Schublade bzw. werden sich noch in diversen nicht ausgepackten Kartons befinden.

Sonntag, 12. November 2017

Eine Naht nach der anderen

Eine Naht nach der anderen führt irgendwann auch zum Ziel.
So sind in den letzten Tagen/Wochen einige schöne Stücke für die Geschenkekisten fertig geworden.

2 Freyas gehen nach Kiel:
Kuschelsweat mit Eulen in 46

Sommersweat mit Eulen in 46


Hier wird bald ein schöner, großer Schwimmbeutel gebraucht. Die Idee war schon seit Monaten in meinem Kopf. Die Teile sind zugeschnitten umgezogen. Heute kam ich endlich zum Nähen:

Der Respekt vor der Reißverschlußtasche hat mich zu Höchstleitungen angetrieben. Jetzt bin ich mit der Umsetzung zufrieden und werde mich an weitere Reißverschlußtaschen wagen.














Ein Strickbeutel wurde angefragt:
Genäht wurde das gute Stück nach dieser Anleitung. Es werden weitere Einzelstücke für Wichtelaktionen und Freunde folgen. Ich find den Schnitt toll.

Mittwoch, 25. Oktober 2017

Angekommen

Jetzt sind fast 2 ganze Monate seit dem letzten Blogeintrag vergangen. Einige Kisten stehen hier noch rum und wir sind noch lange nicht fertig mit dem Umzug. Es werden noch neue Möbel erwartet und die Zimmer müssen noch gestrichen werden. Immerhin habe ich zwischendrin die eine oder andere Minute für meine Hobbies.

Der Teppichflitzer brauchte dringend neue Hosen, weil die vorhandenen zu klein wurden. Ausserdem hat mir eine liebe Freundin tollen, kuscheligen Nicki in grün und blau geschickt.
2x Juniorhose von Fadenkäfer in 110/116 auf Zuwachs für gemütliche Stunden mit Toben, Kuscheln und Wärme:


Da vom Stoff noch genug vorhanden war, habe ich noch 2 Fridas von Milchmonster in 104 genäht:

Als ich den Teppichflitzer fragte, ob die Hosen cool sind, kam als Antwort:
"Nein, Mama, die sind nicht cool. Die sind zu groß." Die Fridas passen trotzdem schon ;)

Für die Kinder einer Freundin wurden Turnbeutel gewünscht. Ich hoffe, sie gefallen den beiden Jungs:


Gestrickt habe ich auch noch nebenher. Ein riesiger Nuvem aus Wollmeisen Lace in Allegria war gewünscht.


Das gute Stück ist knappe 2m lang, 1m breit und wiegt 420g. Begonnen habe ich das Tuch im Krankenhaus.

Samstag, 26. August 2017

Auf Zuwachs

Da wir demnächst umziehen werden und das Baby ein wenig zeit in Anspruch nimmt, werden die Hobbyzeiten weniger. Für diesen Winter ist der Teppichflitzer versorgt. Bei der Prinzessin Quietsch bin ich mir da noch gar nicht sicher, was wir brauchen werden.
Für den Teppichflitzer entstand gerade ein neues Shirt auf Zuwachs in 110/116. Aktuell läuft er in 98/104 rum, was noch sehr locker sitzt ;) Aber mehr als 15 Shirts mit langem Arm wird er in einer Größe wohl kaum brauchen, deshalb habe ich auf Zuwachs genäht.


Ich stricke auch noch nebenher. So ein Riesennuvem aus über 400g Wollmeisenlace braucht seine Zeit und sieht momentan eher nach Sack auf der Stricknadel aus.

Donnerstag, 3. August 2017

Genäht und gestrickt wird trotzdem

Unser Töchterlein ist jetzt 6 Wochen bei uns. Sie gedeiht prächtig und schläft (noch) ganz gut.

Seit dem letzten Post sind ein paar Sachen enstanden. Die Unterhosen zeige ich hier jetzt nicht.
Der Aurinko war ein Herzensprojekt, weil ich die Wollmeisenfarbe Yotta auf Lace so gerne mag:



Unter dem riesigen Tuch versteckt sich ein T-Shirt nach dem Ottobre-Schnitt "Painted stripes", das ich irgendwann innerhalb der letzten 6 Wochen genäht habe.

Heute ist ein Turnbeutel für baldige Kindergartenkind entstanden. Der Feuerwehrstoff stammt von Alles-für-Selbermacher und ist ein Rest gewesen.



Wie viele Beutel braucht so ein Kindergartenkind wohl?

Dienstag, 30. Mai 2017

Samstag, 27. Mai 2017

Hangrutschung am Stoffberg

In nur 2 Tagen sind mir gleich 3 schöne Nachthemden, Hauskleider oder schlicht schöne Lupitas gelungen. Von der Maschine sind sie nicht gehüpft. Es steckt ein wenig Arbeit drin.
Auf die Frottee-Version war ich sehr, sehr neugierig und bei der ist mir die Knopfleiste auch am besten gelungen.
3x Lupita von Milchmonster in 44 mit Knopfleiste




Donnerstag, 25. Mai 2017

Was Kleines zwischendurch

Heute wollte ich eigentlich gar nichts nähen, aber die Jungs sind so ruhig gerade. Es hat genau für eine neue Unterhose für den Nach-Schwangerschaftsbauch gelangt.
Der Stoff ist ein wunderbarer Jersey von Lillestoff. Genäht habe ich nach dem Schnitt Sarah von Wetterhexchen in 44/46. Bequemer und doch schön geht es kaum noch.


Montag, 22. Mai 2017

Sommer in der Stadt II

Der Teppichflitzer hat eine Sommerhose aus dem Leinen vom Sonnenverdeck bekommen. Mal sehen, ob und wie oft er die dann anzieht.
Immerhin hab ich jetzt keinen Rest mehr vom Leinen. 
Frida in 98 aus Leinen


Vom Einkauf letzten Dienstag ist somit nur noch der lila Jeansstoff für mein Jeanskleid noch nicht verarbeitet.

Sonntag, 21. Mai 2017

Sommer in der Stadt

Da wir im Alltag nachmittags zu Fuß mit unserem Radanhänger unterwegs sind und mir der Teppichflitzer dabei mitunter einschläft, brauchen wir ein Sonnenverdeck. gar nicht so einfach für ein uraltes Modell des Chariots Corsaire 2 überhaupt was zu finden. Also bin ich letzten Dienstag zu Evli´s Needle hier in Würzburg getigert und hab mir einen schönen, blauen Leinenstoff ausgesucht, der zur Anhängerfarbe passt.
Bei der Konstruktion hab ich mich an meinen Leitsatz: "Keep it simple." "Mach es dir einfach." gehalten. Oben und unten ist einfach nur gesäumt. Linkd und rechts habe ich einen Tunnel für eine Kordel eingenäht. Befestigt ist das sehr einfach: oben über den Bügel gezogen und unten mit Schleifchen geschlossen. Für die Einstellung der Höhe habe ich einfach Kordelstopper aufgezogen.


Samstag, 20. Mai 2017

Restverwertung

In den Tiefen meiner Szoffvorräte versteckte sich ein Streifen Jersey mit einem tollen Muster. Heute endlich wurde der Stoff seiner Bestimmung zugeführt. Hach, ich liebe es, wenn der Teppichflitzer im Sommer mit kurzen Hosen tobt.

Marina-Shorts in 98 für den Teppichflitzer mit passendem Motiv

Turnbeutel zum Verschenken

Es gibt so viele freundliche, hilfsbereite und einfach nur liebe Menschen, denen ich gerne ein Lächeln ins Gesicht zaubern mag. Ich hoffe, dass mir das mit den Turnbeuteln aus Halbleinen mit Katzenmotiv und Baumwollfutter mit Kirschen gelingt. Beide Stoffe sind jetzt nur noch als Minireste vorhanden.
Wer die schönen Taschen wohl bald im Briefkasten hat?


Ich hab keinen Plan mehr, woher ich das Schnittmuster habe, daher gibt es diesmal keinen Link.
Snaply und Stoffe.de haben zwei sehr gute Anleitungen, mit denen es auch dem Anfänger gelingt, sich schnell einen fröhlichen Turnbeutel zu nähen.

Donnerstag, 18. Mai 2017

Kinder, Kinder, wie schnell werden sie groß

Ich nähe gerade wie verrückt für meine Lieblinge.
Kommt der Gatte ums Eck: "Für wen ist die Hose? Für den Teppichflitzer ist die viel zu groß." "Schatz, wenn der Knabe aus der 92 rauswächst, muss ich eine Größe größe nähen. Die Hose ist tatsächlich für unseren Sohn." "*Schluck*"

Frida von Milchmonster in 98 aus leichtem Jeans

Frida von Milchmonster in 98 aus Vintagesweat

Frida von Milchmonster in 98 aus Jersey
Da eine Freundin gerade Land unter wegen Familie und gut laufender Geschäfte hat, habe ich ihrem Sohn auch 2 Fridas genäht. Das arme Kind kann ja nicht ohne Hosen in den norddeutschen Sommer gehen, gell?

Frida von Milchmonster in 110 aus leichtem Jeans

Frida von Milchmonster in 110 aus leichtem Jeans
Weitere Stoffe liegen bereit und werden zu Hosen, Shorts und Shirts vernäht, damit die wachsenden Kinder immer gut, bequem und bunt gekleidet sind.

Mittwoch, 10. Mai 2017

Abschied

Wir haben uns zu einem neuen Anfang in der alten Heimat entschlossen. Dazu gehört auch der Abschied aus dem Exil, an dem nicht alles schlecht ist/war. Meine Bürokollegen machen mir den Abschied echt schwer. Ich mag sie.
Als Abschiedsgeschenk gibt es nicht nur einen Kuchen, sondern ein Utensilo voll mit dem beliebten Süßkram. Wenn ich weg bin, nehmen die bestimmt alle 3-5kg ab.

Utensilo noch ohne Süßkram

Sonntag, 16. April 2017

Das Reste-Wochenende

Freunde bedenken mich ab und an mit kleinen oder größeren Resten, denen ich dann neues Leben entlocke- siehe Flickendecke.
Heute waren Baumwolle und ein großes Stück Jersey auf dem Tisch. Irgendwie drück ich mich gerade davor, meine zugeschnittene Gloria von Milchmonster zusammenzunähen.
Luftballonhüllen aus Baumwolle gehen immer und sind ein tolles Geschenk für kleine Kinder. Der Teppichflitzer rief dann auch gleich "Ball haben!", als die beiden Hüllen fürs Foto bereit waren.
das Muster ist von Edeltraud mit Punkten und auch für den absoluten Anfänger geeignet.

Marina in Größe 104 aus Lillestoff

Samstag, 15. April 2017

Nähen im Quadrat

Man nehme eine verrückte Idee einer großen Flickendecke, einen Fleecerücken, ganz viele kleine Flicken (99 Flicken à 10x10cm), viel Zeit, viel Geduld, viele Nähte, viel Schrägband, viele Kekse und schon ist die Krabbel-Kinderwagen-Picknick-Kuscheldecke fürs Patenkind fertig.


Sonntag, 2. April 2017

Sommervorbereitung, letzter Teil

Hier wurde an den letzten beiden Wochenenden fleißig ausgesucht, zugeschnitten und genäht.
Dabei kamen 2 neue Shirts für den Teppichflitzer, eine kurze Sommerhose sowie ein Babyshirt nach Klimperklein heraus. Ich mag den Wikingerstoff sooo gern. Darauf sind auch Wikingerfrauen und -hunde zu sehen. Gelebte Emazipation ist schon witzig ;)

2x Jonte in 98/104 und eine Marina-Hose in 98 für den Teppichflitzer
Klimperkleinshirt in 74

Mittwoch, 22. März 2017

Schlaf, Kindchen, Schlaf

Für den nächsten Herbst/Winter 2017/18 benötigt der Teppichflitzer natürlich schöne Schlafanzüge. Wie immer durfte der Schnitt von Fred von Soho zur Tat schreiten. Bisher sind 3 tolle Schlafanzüge in Größe 104 herausgekommen:

"Autos, überall Autos" aus dem örtlichen Einzelhandel
"Oh, my deer" von Stoffwelten.de aus der letzten Bestellung
"Fire fighters" gesponsort von einer lieben Freundin
Be den Bündchen habe ich teilweise Resteverwertung betrieben, weil die Restekiste schon wieder gut gefüllt war.

Für die Vorfreude habe ich noch schnell 2 Babyshirts nach dem eBook von Klimperklein in Größe 80 aus den resten von den Effle-Shirts genäht: