Mittwoch, 23. Dezember 2015

Ein geschenkter Stoff

wurde gestern zu einer weiteren Latzhose in Größe 92 vernäht. Leider haben wir damit die letzte Größe der klimperkleinen Strampelhose erreicht. Danach müssen wir uns nach einem anderen bequemen Schnitt für schmale Hansel mit großem Bewegungsdrang suchen.


Der Stoff ist ein recht kräftiger Jeansstoff. Es fehlen nur noch die Druckknöpfe an den Trägern und am Latz. Diesmal haben Geduld und Stoff auch wieder für eine Fronttasche gereicht.
Eine weitere Strampelhose ist fast fertig, bei ihr fehlen nur noch die unteren Bündchen und die Druckknöpfe.
Damit geht es nach der Weihnachtspause weiter.
Ich wünsche euch schöne Feiertage und genug Ruhe, um mal so richtig entspannen zu können.

Sonntag, 20. Dezember 2015

Noch mehr Mützen

Diesmal sind die Mützen für den Winter. Die Jersey-Mützen von gestern sind doch noch etwas frisch, wenn es morgen frostig ist. Also hab ich mir heute Morgen einen kleinen kuscheligen Sweatrest geschnappt und diesen zu zwei "Wild und gefährlich"-Mützen verarbeitet. Den Schnitt musste ich etwa anpassen, da der Sweat recht dick und das Stoffstück etwas zu kurz war. Der Umschlag ist leicht eingekürzt, wärmt aber weiterhin die Kinderohren.

Modell "Wild und gefährlich" aus dem Babymützen nähen von Cecilia Hanselmann

Samstag, 19. Dezember 2015

Das arme Kind

zahnt wie verrückt und kann darum nicht schlafen. Was macht Frau Idifix in dem Moment? Genau, der Papa betüddelt das übermüdete Kind und um nicht gänzlich unnütz zu sein, näht Frau Idifix geschwind 2 neue Mützen. Die alten sind sowieso zu klein geworden.
Da eine liebe Freundin gleichzeitig Schneiderin und Buchautorin ist, hab ich schnell den für uns passenden Schnitt gefunden.
Die Vorlage liegt hier schon ein paar Tage.
Die rote Mütze ist die größere Variante und die grüne Mütze passt schon mit etwas Luft. Endlich wieder fröhliche Mützen fürs Kind, das jetzt völlig erschöpft auf der Couch schläft *seufz*. Zähne zu bekommen, ist nichts für Weicheier.

"Wild und gefährlich" aus Babymützen nähen von Cecilia Hanselmann.

Samstag, 12. Dezember 2015

Schäfchen zählen...

kann der Teppichflitzer bald auf seiner neuen Latzhose. Der Schaf-Canvas stammt vo Alles für Selbermacher. Der Futterstoff ist ein Baumwollstoff mit Sternen vom Holland-Stoffmarkt.
Der Schnitt ist die Strampelhose von Klimperklein in Größe 92.


Die Träger habe ich verlängert und mit 2 zusätzlichen Druckknöpfen versehen, damit die Hose besser sitzt.

Endlich was genäht

So ist die Formulierung nicht gaz korrekt. Ich hab schon was genäht, hab allerdings noch keine Fotos gemacht und das Teil ist gerade schon in der Wäsche bzw. auf der Leine.
Heute wurde das Shirt für die KiTa-Freundin meines Sohnes fertig. Da er plötzlich schneller frei laufen konnte, als wir dachten, hat er von seiner KiTa-Freundin die Turnschuhe geerbt, um draussen ein paar Meterchen auf dem Spielplatz laufen zu können. Im Gegenzug hab ich für die süße Maus ein schöne Babyshirt nach dem Klimperkleinschnitt genäht. Mit ein wenig Mühe habe ich den Schnitt auf Größe 98 hochgradiert.
Ich hoffe, das Shirt gefällt und ist neutral genug, um auch für ein Mädel zu sein.






Der Eichhörnchenstoff ist von Cherry Picking. Jetzt hab ich leider keine Eichhörnchen mehr für uns, aber noch ganz viele andere Schätze warten aufs Vernähen.