Sonntag, 8. Januar 2012

Wiederholungstäter

Damit hier nicht der Eindruck entsteht, dass Mimi vernachlässigt wird. Es geht ihr gut, sie wird von der kleinen Fresskugel auf Trab gehalten und hat endlich wieder eine normale Katzenfigur erreicht- Was Futterneid so alles anrichtet ;)

So habe ich sie letztens, abends neben meinem Schreibtisch vorgefunden:

Aus den beiden bunt-orangen Knäueln entsteht gerade ein Hitchhiker- wunderschön!

Kommentare:

  1. *ggg* Katzen sind doch einfach zu drollig.

    Schönen Sonntag noch
    Heike

    AntwortenLöschen
  2. War sie zu dünn? Meine Erstkatze hat leider den typischen Kastrations-Hängebauch, der auch durch vermehrtes Toben mit dem Neuzugang noch nicht verschwundne ist...

    Liebe Grüsse,
    Regina.

    AntwortenLöschen
  3. Mimi hat einfach ein bisschen mehr Lebenserfahrung als Murphy und weiß daher, wo die besten Schlafplätze zu finden sind ;) Der Kleine bekommt das auch noch raus und dann liegen sie beide nebeneinander auf deiner Wolle, so dass zu nicht mehr zum Stricken kommen wirst :D

    Liebe Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen
  4. Übrigens musst du mal die Uhrzeit auf deinem Blog überprüfen. Bei mir ist es kurz vor 9 Uhr morgens und nicht kurz vor 0:00 Uhr ;)

    AntwortenLöschen
  5. Schönes Bild! Bin zufällig hier vorbeigekommen und finde Deine Katzengeschichten klasse.
    LG Diana

    AntwortenLöschen