Mittwoch, 28. Dezember 2011

Achtung Farbe

Heute hab ich mal meine weihnachtliche Sockenproduktion fotografieren können. Zwecks Farbgewöhnung beginne ich mit den weniger grellen Modellen :)
Ich liebe alle Farben, aber die Socken in orange waren echt genial zu stricken.

Regia Wellen-Color in Größe 39 mit 64 Maschen.

Regia World Ball in Größe 39 mit 64 Maschen. Das Muster ist der Jeck von Regina Satta.
So und jetzt die Krönung aller Strickfreuden:

Dies sind noch mal "Socke for Euni" aus wolltrunken-Wolle mit 76 Maschen für Größe 45/46.

Ja, die Farben sind bei beiden Socken sehr gut getroffen.

Murphy wächst und gedeiht

Jaja, unser kleiner Mitbewohner mausert sich vom kleinen Kätzchen zu einem gewachsenen Rabauken. Er ist weiterhin ein sehr liebes Kerlchen mit sehr vielen Flausen im Kopf, die aber nie wirklich chlimm sind. Schaut selbst und urteilt: Könnt ihr so einem Blick widerstehen?


Oder dem hier?




Als ich letztens zu meinem Mann meinte: "Unsere Nachbarin findet den Murphy soooo toll, hoffentlich wird der Kleine nicht wieder weg-adoptiert." Antwort: "Nichts ist!!!" Okay, der kleine schwarze Kater mit dem Charme eines Gentlemens ist hier angekommen- keine Integrationsprobleme :)

Achja, Socken gab´s natürlich auch zu Weihnachten. Die hier sind für meine Schwiegermutter gestrickt worden. Ich mag das Muster: Socks for Euni. Gestrickt aus Sockenwolle von Müller Drogeriemarkt mit 72 Maschen in Größe 42.







Weitere Sockenbilder folgen, denn im Urlaub ist die Produktion im vollen Gange und wird erst wieder langsamer, wenn im Januar der Urlaub rum ist.
 

Dienstag, 27. Dezember 2011

Weihnachten ist rum

Hach, was war das für ein Weihachten.
Gefühlt habe ich 15 Paar Socken gestrickt, damit auch wirklich niemand beleidigt ist, weil er dieses Jahre keine Socken bekommt. In echt habe ich 10 Paar Socken gestrickt und niemand hat sich beschwert. Sogar die orangen Socken für meinen Liebsten sind pünktlich einen Tag vor Heilig Abend fertig geworden- Dabei waren die nichtmal zu Weihnachten geplant. Jetzt nadel ich gerade an einem Paar Socken für mich und dann kommen größere Herausforderungen: Stulpen aus eigener Anleitung (jap, die muß ich auch noch schreiben), dann warten noch ein pink-lilaner Wellenbaktus sowie zwei Strickjacken auf ihre Vollendung :) Bilder folgen, sobald es was zu sehen gibt :) Die Strickjacken sind noch gar nicht als solche zu erkennen :)
Zunächst allen eine gute Erholungsphase bis zum nächsten Fest. Wir werden sie mit einem köstlichen Entenbraten verkürzen ;)

Sonntag, 4. Dezember 2011

Dürfen Mütter sowas?

Als ich heute beim Telefonieren beiläufig erwähnt habe, dass die Anisplätzchen super gelungen sind, sich die Lieferung aber verzögert wegen der noch zu strickenden Socken, bekam ich ein unerwartete Antwort: "Nö, ich will keine Socken, ich hab genug." Ja, Hallo, wo kommen wir denn hin, wenn handgestrickte Socken in der Lieblingsfarbe von Mutti abgelehnt werden dürfen? Pfft. Nix ist, die werden gestrickt und verschickt, natürlich zusammen mit den Plätzchen :)


Den wunderbaren Zopf sieht man auf dem Foto gar nicht. Vielleicht so?






Ommas Socken sind auch fertig. Ich hoffe, sie guckt nicht so genau hin :) Irgendwie stimmen die Farben diesmal so überhaupt nicht und sowas bei gleicher Partie- und Farbnummer :(

Donnerstag, 1. Dezember 2011

Kleinteile und ein neues Suchbild

Mich hat der allgegenwärtige Weihnachsstress ergriffen. Ich habe Strickteile fertig bekommen, ist ja nicht neu. Nur mit den Fotos dauert es hier etwas länger, die Lichtverhältnisse nach meinen Arbeitszeiten sind mehr als gruselig.

Die Steingrau-Stulpen wurden heute im Büro nochmal in gut an der neuen Besitzerin fotografiert:

Danke Sandra :)
Dann noch die üblichen Socken:

Das ist die Regenbogen Aldi-Sockenwolle in Größe 40



Die nächsten Socken sind für meine Oma in Größe 42 mit 24 Maschen pro Nadel aus der grünen Aldi-Sockenwolle. Oma hat Wasser in den Beinen und hat mit leuchtenden Augen ein zweites Paar Socken bei mir bestellt. Dabei bin ich eine ganz schlechte Enkelin- ich bin nur 1x Jahr im Norden bei meiner Familie.

Jetzt der spannende Teil: Wo ist der Murphy?

Man/frau suche nach den Augen, dann wird´s einfacher.
Gerade stürmen mehrere Kilo Katze durch die Wohnung und machen komische Geräusche. Die beiden Miezen verstehen sich inzwischen sehr gut. Die Jagden sind mal mehr und mal weniger rasend. Sie sind aber immer ohne Verletzungen. Ich glaube, Mimi schummelt und benutzt die Pfote ohne Krallen.
So langsam bekomme ich auch den Futterneid bei Mimi in den Griff, sie hat innerhalb kürzester Zeit mächtig zugelegt. Murphy frisst wie ein Staubsauger mit riesigem Beutel :)